Handball-Landesliga der Frauen: Heiligenrode empfängt im ersten Saisonspiel Waldau

Zwei Systeme im Duell

Co-Trainerin der Gastgeberinnen: Tanja Sterzing vom Landesligisten TSV Heiligenrode. Foto: privat/nh

Niestetal/Kassel. Derby-Zeit zum Auftakt der Handball-Landesliga, Vorjahres-Siebter gegen -Sechster: Die Frauen des TSV Heiligenrode empfangen am Samstag Nachbar Tuspo Waldau. „Dass wir nach der langen Pause mit einem Derby vor eigenen Publikum in die Saison starten, ist etwas besonderes für uns“, sagt Tanja Sterzing, Co-Trainerin der Gastgeberinnen. Anwurf ist um 17 Uhr in der Halle der Wilhelm-Leuschner-Schule.

Auch die Gäste freuen sich über einen „guten Auftaktgegner“, wie Trainer Klaus Reinicke sagt: „Wir kennen Heiligenrode und wissen, was auf uns zukommt. Die Stärke von Heiligenrode ist ihre stabile Abwehr. Beim Umschalten sind sie aber nicht die schnellsten. Wir müssen sie mit unserer jungen, schnellen Mannschaft möglichst überwinden, bevor es in den Positionsangriff geht. Es prallen zwei Systeme aufeinander.“

Die Niestetalerinnen setzen allerdings in dieser Saison auch auf mehr Tempo. „Wir wollen mehr über die erste und zweite Welle kommen“, sagt Sterzing. „Das ist uns in der vergangenen Saison zu wenig gelungen.“ Ansonsten wird das Spiel gegen einen „spannenden Gegner“ aus TSV-Sicht in der Abwehr entschieden. „Bei Waldau gab es einen Umbruch. Wir hoffen, dass sie im ersten Spiel noch nicht so eingespielt sind.“

Während die Gäste keine Ausfälle haben, muss das Team von Asta Petrauskiene die privat verhinderte Christina Stiefel ersetzen. „Es wird ein klassisches Derby, in dem es schwierig wird, über die spielerische Linie zu kommen“, sagt Reinicke. „Kampf ist angesagt.“ Das glaubt auch Sterzing: „Selbst wenn wir führen sollten, müssen wir bis zur letzten Sekunde alles geben.“

In der vergangenen Saison gewann Heiligenrode zu Hause 22:19 und holte in der Rückrunde ein Remis (28:28). (srx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.