Handball-Landesliga der Männer: MTV Moringen ringt Lehre mit 33:31 nieder

Max Lorenz hält die Punkte fest

Zweifacher Torschütze: Moringens Alexander Kitke kommt hier zum Abschluss. Foto:  Niesen

Moringen. Seinen ersten Saisonsieg in der Handball-Landesliga der Männer feierte am Samstag der MTV Moringen. In der Sporthalle „An der Burgbreite“ wurde der VfL Lehre knapp mit 33:31 (18:17) niedergerungen.

Max Sternberg brachte es auf den Punkt. „ Wir haben 35 Minuten Handball gespielt, 20 Minuten gekämpft und uns fünf Minuten ausgeruht“, beschrieb der Moringer Spielertrainer die Leistung seiner Schützlinge bei der erfolgreichen Heimpremiere. Sein Partner Sascha Heiligenstadt, der mit sicher verwandelten Strafwürfen glänzte, ergänzte: „Vor allem in der Abwehr ist einer für den anderen eingesprungen. Wir sind als Team aufgetreten. So stelle ich mir das vor.“

Im Angriff fiel dem MTV aber gegen die 5:1-Deckung des Kontrahenten nicht viel ein. Große Schwierigkeiten hatten die Gastgeber auch mit Dennis Greger. Lehres Routinier genoss als Spielmacher oder im halblinken Rückraum viel zu viele Freiräume, die er weidlich ausnutzte. Er hatte mit seinen Treffern auch großen Anteil an einer zwischenzeitlichen Führung Lehres.

Im Verlauf der zweiten Hälfte wähnte sich Moringen bei einer 29:25-Führung (51.) zwar auf der Siegerstraße, doch sechs Minuten später drohten die sicher geglaubten Punkte wieder aus den Händen zu gleiten. Lehre glich zum 30:30 aus. Zum Glück behielten die MTV-Akteure in dieser kritischen Phase die Köpfe oben und retteten den knappen Vorsprung ins Ziel.

Garant des Erfolges war vor allem Max Lorenz. Der Keeper brachte Lehres Schützen mit seinen Reaktionen mehrfach zur Verzweiflung. Im Angriff beeindruckte Max Rethemeier mit einem couragierten Auftritt. Entschlossen deckte er die Lücken in der Deckung des VfL auf.

MTV Moringen: Pförtner, Lorenz - Nowakewitz 5, Sternberg 2, Heiligenstadt 10, C. Warnecke 5, Drews 2, Dewald 2, Goldmann 1, Heiler 1, Rethemeier 2, Kitke 2, Fischer, Fröchtenicht 1. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.