Nationalspielerin mit Zweitspielrecht ausgestattet - heute Test

Minevskaja zur SG 09

Gibt heute ihren Einstand bei Kirchhof: Shenia Minevskaja. Foto: Kasiewicz

Melsungen. Prominente Verstärkung für die SG 09 Kirchhof: Der Aufsteiger in die 2. Handball-Bundesliga hat ab sofort Shenia Minevskaja in seinem Kader, denn die deutsche A-Nationalspielerin vom amtierenden Meister Thüringer HC wurde mit einem Zweitspielrecht für die SG 09 ausgestattet.

Ihr Debüt im Kirchhöfer Dress feiert die 19-Jährige heute ab 19 Uhr (Melsunger Stadtsporthalle) im Testspiel gegen den tschechischen Europacup-Starter DHK Banik Most.

„Minevskaja wird uns enorm weiterhelfen“, ist SG-Managerin Renate Denk überzeugt. Die Halblinke steht beim THC und in der deutschen Auswahl jeweils im Schatten von Nadja Nadgornaja. Wie oft Minevskaja letztlich im Dress der Nordhessinnen auflaufen kann, bleibt abzuwarten.

Zumal die Thüringerinnen ihr Nachwuchstalent auch für die Einsätze in der Champions League benötigen werden. So muss von Spiel zu Spiel entschieden werden, ob die 1,82 m große Handballerin, für die bislang drei A- und acht Junioren-Länderspiele zu Buche stehen, für die SG 09 eingesetzt werden kann.

Trotz des Zuwachses ist man im Kirchhöfer Lager noch darum bemüht, das Aufgebot zu erweitern. Möglich, dass sich in dieser Hinsicht nach den Tests gegen Banik Most und am Sonntag (17 Uhr) gegen den Drittligisten HSG Mörfelden/Walldorf etwas tut.

Weiss: Interessante Aufgabe

Die Tschechinnen sind wie im Vorjahr für den europäischen Challenge Cup qualifiziert. „Das ist eine große Mannschaft, eine interessante Aufgabe für mein Team“, meint Trainer Gernot Weiss. Banik Mosts 26 Jahre alte Angreiferin Hana Martinkova ist sogar aktuelle tschechische Nationalspielerin. Als Coach fungiert Dusan Poloz.

Die Mannschaft des Gastgebers kann voraussichtlich personell aus dem Vollen schöpfen. (bjm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.