A-Jugend-Bundesliga

mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen lässt beim Schlusslicht nichts anbrennen

Jost Liebergesell
+
Jost Liebergesell

Die Handballer der mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen sind in der A-Jugend-Bundesliga weiterhin das Maß aller Dinge. Durch den 31:21 (9:17)-Auswärtserfolg beim TV Gelnhausen bleibt das Team von Trainer Florian Maienschein ungeschlagen Tabellenführer.

Gelnhausen- Gegen das Schlusslicht taten sich die Bartenwetzer nur in der ersten Viertelstunde schwer. Da hatte die Melsunger Defensivreihe den starken Halbrechten Lasse Georgi nicht im Griff. Der Linkshänder schloss entweder aus dem Rückraum ab oder bediente Tom Wörner am Kreis.

„Unsere Abwehr war zu passiv“, ärgerte sich Maienschein. Zudem leistete sich seine Mannschaft in der Anfangsphase zu viele Fehlwürfe und technische Fehler. Die Folge: Bis zum 6:6 (17.) verlief die Begegnung ausgeglichen.

Dann aber steigerten sich die MT-Talente und zogen auf 10:6 (20.) davon. Zwar verkürzten die Gastgeber noch einmal, doch Florian Drosten (2), Manuel Hörr und Jonas Ebner sorgten bereits beim 14:8 (24.) für klare Verhältnisse. Drostens Treffer zum 17:9-Pausenstand glich bereits einer Vorentscheidung.

Was dem mJSG-Trainer die Möglichkeit gab, allen Spielern Einsatzzeiten zu gewähren. Einer, der sich dabei besonders hervortat, war der B-Jugendliche Jost Liebergesell, der kurz nach seiner Einwechslung gleich mit zwei Treffern zum 19:11 (33.) glänzte. „Er hat mutig gespielt und sich gleich richtig gut präsentiert“, lobte Maienschein den Spielmacher. Der seinen beiden Auftakttreffern noch drei weitere Tore folgen ließ. Und damit den Ausfall von Spielmacher Thorge Lutze (Erkältung) kompensierte. Die Gäste profitierten zudem davon, dass Gelnhausens Moritz Neumann nach einem Foulspiel an Linksaußen Drosten die Rote Karte sah (35.).

„Insgesamt war es eine durchschnittliche Leistung“ bilanzierte Maienschein. Die war gegen das punktlose Tabellenschlusslicht ausreichend. Allerdngs: Bei der TSG Münster am kommenden Wochenende wird sich die mJSG steigern müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.