Nach 13:13 lief bei Heiligenrode nichts mehr

Melsungen. Eine deutliche 21:31 (10:12)-Niederlage mussten die Landesliga-Handballerinnen des TSV Heiligenrode bei der Reserve der SG Kirchhof hinnehmen. Bis zur zwölften Minute konnte Heiligenrode das Spiel offen halten. Bis zur 26. Minute setzte sich die SG auf 12:7 ab. Nach der Pauseglich Heiligenrode zum 13:13 aus. Doch dann klappte beim TSV nichts mehr. In der 49. Minute lag der TSV bereits mit acht Toren zurück.

Auch wenn das Team von Trainer Hans Schneider noch einmal auf 21:26 verkürzte, reichte es nicht zu einem besseren Ergebnis. (red)

Tore Heiligenrode: Tore: Schneider 3/2, Hahn 2, Stiefel 1, Schulte 2, Sterzing 1, Caldenhoven 1, Burghardt 3, Kater 4, Petersen 4/1.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.