3. Liga

Neue Torfrau für SG 09 Kirchhof

Aleksandra Orowicz
+
Aleksandra Orowicz

Mit Aleksandra Orowicz meldet die SG 09 Kirchhof den sechsten Neuzugang für die kommende Saison. Die Polin wird zusammen mit der aus Viborg kommenden Sophia Ritter (wir berichteten) das Torhüter-Duo des Zweitliga-Absteigers bilden. Die im april nachverpflichtete Zorana Jurcevic wird den Verein wieder verlassen.

Kirchhof - Die 24-Jährige Orowicz spielte zuletzt beim spanischen Club Cicar San Jose Obrero Balonman. Zuvor trug sie das Trikot in ihrem Heimatland für EKS Start Elblag, Korona Handball Kielce sowie Pogon Baltica Szczecin. Mit diesem Club erreichte die B-Nationalspielerin Polens den Sprung ins Viertelfinale des EHF-Cups.

„Aleksandra hat uns mit ihrem Stellungsspiel und ihrer Passgenauigkeit beim Tempogegenstoß überzeugt. Sie kann unserer Abwehr die nötige Sicherheit geben“, freut sich Dragos Negovan auf die gemeinsame Zusammenarbeit. Dem (ebenfalls) neuen SG-Trainer steht damit nach dem personellen Umbruch ein Kader von derzeit 14 Spielerinnen zur Verfügung.

Aleksandra Orowicz spricht neben ihrer Muttersprache fließend spanisch und englisch und hofft, ihre deutschen Sprachkenntnisse in Melsungen ausbauen zu können. „Meine Stärken sind meine Schnelligkeit und unter Druck zu spielen. Damit kann ich meinem neuen Team helfen“, erklärt die Psychologie-Studentin.

Im Pokal gegen Wuppertal

Drittligist Kirchhof trifft in der ersten Runde des DHB-Pokals zu Hause auf den Zweitligisten TVB Wuppertal (28./29. August). Das ergab die Auslosung. Während zehn Mannschaften um den Einzug in die zweite Runde kämpfen, haben 13 Vereine ein Freilos erhalten. In der zeiten Runde (2./3. Oktober) greifen dann wie gewohnt auch die Bundesligisten wie die HSG Bad Wildungen Vipers in den Wettbewerb ein..

Gegen Wuppertal gibt es ein Wiedersehen Katharina Hufschmidt, die nach einem Jahr bei der SG zu ihrem Stammverein zurück gekehrt ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.