1. Startseite
  2. Sport
  3. Handball regional

Der vierte Neue: Rick Harder soll Abwehrmitte und Rückraum beim Northeimer HC verstärken

Erstellt:

Von: Marco Washausen

Kommentare

Daumen hoch für den NHC: Rick Harder.
Daumen hoch für den NHC: Rick Harder. © Northeimer HC

Handball-Drittligist Northeimer HC bastelt weiter fleißig am Kader für die Saison 2022/2023. Gesucht wurde unter anderem eine Verstärkung für den Rückraum und das Abwehrzentrum. Mit dem 20-jährigen Rick Harder hat der NHC nun einen Spieler vorgestellt, der in dieses Anforderungsprofil passt.

Northeim - Harder ist 2,07 Meter groß, spielt im linken Rückraum und deckt bei der Größe im Innenblock. Er kommt aus der 3. Liga vom HSC 2000 Coburg. Mit dem Handball begonnen hat der gebürtige Berliner im Alter von sechs Jahren bei den Füchsen Berlin, ging später zum LHC Cottbus ins Internat und schließlich nach Coburg. Nach der abgelaufenen Saison suchte Harder eine neue Herausforderung.

Er wird im Juli seine Ausbildung als Kaufmann für Büromanagement beenden und will in Northeim in Teilzeit im kaufmännischen Bereich arbeiten.  (Marco Washausen)

Auch interessant

Kommentare