Hofgeismar/Gr. ist krasser Außenseiter

SHG II hat nichts zu verlieren

Wehlheiden - Hofgeismar/Grebenstein II (Samstag, 18.45 Uhr, Königstor). Vor einer kaum zu lösenden Aufgabe steht die SHG Hofgeismar/Grebenstein II in ihrem Auswärtsspiel heute bei der TG Wehlheiden. Bereits das Hinspiel ging in eigener Halle deutlich mit 32:40 verloren.

Die Punkte zum angestrebten Klassenerhalt muss die SHG-Zweite gegen andere Mannschaften holen und zugleich darauf hoffen, dass die eine Liga höher spielende Erste nicht absteigen wird. Ansonten muss die Zweite so oder so in die Bezirksliga A.

Am vergangenen Spieltag verpasste die SHG im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn Eintracht Baunatal II den wichtigen Befreiungsschlag, konnte aber zumindest noch einen Punkt retten. Auf den letzten Platz beträgt der Vorsprung immerhin fünf Punkte, aber der Vorsprung von drei Punkten auf den vorletzten Platz ist alles andere als ein Ruhekissen.

Gegner steht auf Platz drei

Bei der auf Rang drei liegenden TG, die sich noch Hoffnungen auf den Aufstieg machen kann, kann der Tabellenelfte ohne großen Druck aufspielen. Um sich besser als im Hinspiel zu verkaufen, muss die SHG konstanter spielen und besonders auf den starken Rückraum der TG aufpassen. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.