Steuber-Sieben vergibt beim 19:31 gegen HSG Baunatal II unter anderem sieben 7-Meter

HSG nutzt Chancen nicht

Durchgetankt: Sören Ledderhose lässt Torsten Wedel hinter sich, bringt den Ball aber nicht im Baunataler Tor unter. Foto:  Hofmeister

Sand. Gegen den souveränen Tabellenführer der Handball-Bezirksliga A zeigte die HSG Hoof/Sand/Wolfhagen eine ansprechende Leistung, musste sich der HSG Baunatal II aber klar mit 19:31 (9:12) geschlagen geben.

Den besseren Start erwischten die Gäste. Durch schnelle Gegenstoßtore warfen sie eine frühe Führung heraus, die über die gesamte Dauer des Spiels nicht mehr ausgeglichen werden konnte. Bezeichnend war jedoch auch in dieser Partie wieder die Abschlussschwäche. Bereits im ersten Durchgang scheiterte die Steuber-Sieben fünf Mal von der Siebenmeterlinie und fand auch sonst bei etlichen klaren Einwurfmöglichkeiten ihren Meister im starken Baunataler Keeper. Bei besserer Verwertung der Chancen wäre im ersten Durchgang auch eine Führung möglich gewesen, da auch Lucas Carl im Tor der Gastgeber einen starken Tag erwischt hatte und mit einigen herrlichen Paraden glänzte und seine Mannschaft im Spiel hielt. So ging es mit einem knappen Rückstand in die Kabine.

Der zweite Durchgang begann zunächst ganz nach dem Geschmack der Fans. Einen schönen Wechsel im Rückraum schloss Tobias Kranz mit einem herrlichen Treffer zum 10:12 ab. Danach überboten sich die Vereinigten jedoch wieder im Auslassen klarster Torgelegenheiten und der clevere Tabellenführer setzte sich in der Folge deutlich auf 20:13 ab. Da insgesamt zu wenig Gefahr vom Rückraum der Vereinigten ausging, fiel es den Baunatalern leicht, sich auf die Angriffsaktionen der Gastgeber einzustellen. Dennoch boten sich noch zahlreiche Möglichkeiten wieder auf Schlagdistanz zu kommen, die jedoch zum Teil kläglich vergeben wurden.

Am Ende stand die ernüchternde Bilanz von sieben verworfenen Siebenmetern und mindestens 15 weiteren klaren vergebenen Würfen frei vorm Tor. Kämpferisch zeigte die Mannschaft aber erneut über weite Strecken eine ordentliche Leistung.

Hoof/Sand/Wolfhagen: Carl, Köster (Tor), Kranz 9, Bubenheim 4, Krause 2, Borowski 2, Rau 2, Brandt, Steil, Schrottenbaum, Engelbrecht, Quandt, Sören Ledderhose, Jan Ledderhose.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.