39:26 – ESG-Außen trumpfen auf

Das war eindrucksvoll: Mit 39:26 (17:11) hat Handball-Oberligist ESG Gensungen/Felsberg im Vorbereitungsspiel gegen den niedersächsischen Vertreter der HG Rosdorf/Grone von Trainer Gernot Weiss gewonnen.

Schon nach zehn Minuten hatten sich die Gensunger gegen die schwachen Gäste auf 7:2 abgesetzt. Vor allem die beiden Außen, Jan-Hendrik Walther und Jan Pollmer, stellten die Rosdorfer vor einige Probleme. Über 17:11 zur Pause, 20:13 (37.) und 26:16 (45.) setzte sich das Kauffeld-Team mehr und mehr ab. In der hektischen Schlussphase zeichnete sich Außen Hannes Bauer mit fünf blitzsauberen Treffern aus.

Die Tore für die ESG erzielten Koch 4, Bauer 5, Bahlke 1, Hütt 5/3, Rossel 1, Gabriel 3, Pregler 7/1, Schneider 4, Walther 4 und Jan Pollmer (5), der auf unserem Bild erfolgreich ist. (bf) Foto: Hahn

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.