Eintracht mit Hahn, Ahrend und Lattemann

Jacqueline Hahn

Baunatal. „Das wird eine ganz unangenehme Aufgabe“, warnt Rolf Schröder, Trainer des Handball-Oberligisten Eintracht Baunatal, vor dem Gegner am dritten Spieltag. Die Großenritter Frauen sind beim Aufsteiger Mühlheim zu Gast. Anwurf ist am Sonntag um 17.30 Uhr. „Mühlheim spielt eine extrem offensive, aggressive Deckung“, sagt Schröder, der die Spiele des Liga-Neulings gegen Bruchköbel und Kirchhof II per Video-Studium analysiert hat. „Die Mühlheimer verfügen über eine starke rechte Angriffsseite mit zwei Linkshänderinnen“, sagt Schröder.

Jacqueline Hahn (nach einer Knieoperation), Xenia Ahrend (Doppelspielrecht in Fritzlar) und die nach ihrem Wechsel aus Zwehren erstmals spielberechtigte Johanna Lattemann werden ihre Saisondebüts geben. Damit wird der Eintracht am Sonntag nur die beruflich verhinderte Jana Kurzbuch fehlen. (srx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.