Oberliga: Bartenwetzer in Bestbesetzung

MT II Favorit im Aufsteigerduell

Fabian

Melsungen/Obernburg. Wenn zwei Aufsteiger aufeinander treffen, ist gemeinhin ein Duell auf Augenhöhe zu erwarten. Im Fall der MT Melsungen II, die am Sonntag (18 Uhr Stadtsporthalle Melsungen) die MSG TuSpo Obernburg/TVG-Junioren zu Gast hat, wohl eher nicht. Denn die Gastgeber gehen als klarer Favorit in die Partie der Handball-Oberliga.

Dafür spricht allein schon der famose Saisonstart der Bundesliga-Reserve, die mit 9:5-Punkten in Lauerstellung des Spitzentrios ist. Demgegenüber hat für die Gäste (3:11) der Abstiegskampf bereits begonnen. „Für uns geht‘s ausschließlich um den Klassenerhalt“, bestätigt Trainer Jakob. Ein schwieriges Unterfangen angesichts des (langfristigen) Ausfalls von drei Leistungsträgern (Lucas Neeb, Luca Wengerter und Matthias Schüssler) und einigen geplatzten Wechseln aus der Juniorenakademie des TV Großwallstadt (siehe Hintergrund).

So geht die meiste Obernburger Gefahr vom Rückraum um die Halben Keno Mehrpahl und Felix Hain aus. An der Feinjustierung seiner 5:1-Dekcung feilt Leander Jakob noch: „Wir müssen die richtige Balance finden, um der Achse Schanze-Hruby nicht zuviel Raum zu bieten.“

Natürlich weiß dessen Kollege um den Wert seiner Routiniers, aber auch, dass seine jungen Wilden „immer größere Fortschritte machen.“ Leistungsschwankungen inklusive wie derzeit bei Maurice Paske, was jedoch Torwartkollege Fabian Meyfarth mit starken Auftritten wett macht. „Dafür haben wir ja ein Duo, das sich excellent ergänzt“, sagt Trainer Sviridenko.

Bleibt aber bei seiner Linie, kleine Brötchen zu backen. Lässt sich von dem aktuellen vierten Platz nicht blenden und konzentriert den Blick nicht auf die Teams vor sondern hinter sich. „Jeder Punkt, den wir bisher geholt haben, ist ein Punkt für den Klassenerhalt“, beharrt Georgi Sviridenko auf das ursprüngliche Saisonziel des Aufsteigers. Immerhin das hat er mit dem leicht angeschlagenen Gast gemein.(ohm)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.