Oberliga: Hütt ist wieder da

ESG Gensungen/Felsberg verliert in Hanau

Benedikt

Hanau. Etwas zu hoch fiel die Niederlage von Handball-Oberligist ESG Gensungen/Felsberg bei der HSG Hanau aus. 36:27 (15:11) hieß es nach 60 Minuten.

Die Gäste hatten vor allem in der ersten Hälfte massive Probleme, den gegnerischen Mittelblock zu überwinden. Zudem war die ESG auf der Rechtsaußenposition nicht optimal besetzt. Denn Sven Vogel (Oberschenkel), Jan-Hendrik Walther (Hüfte) und Tim Schneider (Magendarm) waren nicht fit in die Partie gegangen. Zudem fiel Spielmacher Marvin Gabriel nach 20 Minuten nach einem Schlag auf das Handgelenk aus. „Das war bitter, da Marv ganz gut in die Partie gekommen ist“, sagte Gensungens Co-Trainer Mario Schumacher.

So feierte Rückraumspieler Benedikt Hütt sein Comeback. „Er hat das schon ziemlich gut gemacht und viele Lücken für seine Nebenleute gerissen“, lobte Schumacher. Trotzdem rannten die Edertaler in der ersten Hälfte die gesamte Zeit einem Rückstand hinterher. Vogel vergab kurz vor dem Halbzeitpfiff noch die Chance, auf drei Tore heranzukommen. So ging es mit einer Vier-Tore-Führung für Hanau in die Pause.

In der zweiten Hälfte kam die Kauffeld-Sieben in der 40. Minute noch einmal auf drei Treffer heran, auch weil Maximilian Pregler (bekam einen Schlag gegen den Kiefer und spielte mit Kopfschmerzen weiter) und Franco Rossel zahlreiche Chancen nutzten. Dem stellte Hanau aber auch seine beachtliche Qualität vom Halblinken Eric Schaeffter (elf Tore) und Yaron Pillmann (vier Treffer) gegenüber.

„Die beiden waren von uns nicht in den Griff zu bekommen“, sagte Schumacher. In den letzten Minuten öffneten die Edertaler dann ihre Abwehr und Hanau schraubte das Endergebnis durch zahlreiche Konter noch in die Höhe. • ESG: Lauterbach, Wicke - Bauer 5, Rossel 5, Balke, Hütt 3, Vogel 1, Pregler 9/4, Gabriel 2, Schneider 1, Koch 1, Walther, Pollmer. (dts) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.