Handball-Oberligist will den Ex-Vellmarer verpflichten

SVH Kassel: Dino Duketis Wunschkandidat

Ist als SVH-Trainer im Gespräch: Dino Duketis.

Kassel. Noch hat Handball-Oberligist SVH Kassel seinen neuen Trainer nicht präsentiert. Doch die Anzeichen verdichten sich, dass ein alter Bekannter Nachfolger vom zurückgetretenen Hazim Prezic wird: Dino Duketis.

Der 36-Jährige ist ein ganz heißer Kandidat. Prezic trat nach der Niederlage gegen Hüttenberg II zurück. Die Harleshäsuer stehen als Aufsteiger in der Oberliga am Tabellenende. Am Samstag tritt die Mannschaft bei der TSG Münster an. Der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt schon fünf Punkte. „Dino ist unser Wunschkandidat“, sagt Handball-Abteilungsleiter Markus Suchan. Neben Duketis wird aber auch mit anderen Kandidaten gesprochen.

Der langjährige Spieler vom Ligakontrahenten TSV Vellmar kennt die Oberliga bestens, hat als Trainer einer Männermannschaft aber noch keine Erfahrung. „Da ehrt mich so eine Anfrage natürlich“, sagt Duketis. Allerdings hat er noch nicht zugesagt. „Es sind noch ein, zwei Punkte zu klären“, sagt Duketis.

Der Knackpunkt: Aktuell spielt der Linkshänder beim Bezirksoberligisten HSC Zierenberg. „Das war ein Gefallen für meinen Trauzeugen Mirko Dettmer (Anm: der Trainer).“ Duketis hat dort für eine Saison zugesagt. „Ich stehe zu meinem Wort.“ Beim SVH Kassel soll sich Duketis aber auf die Trainerrolle beschränken. „Er wird hier kein Spielertrainer“, sagt Suchan. Das Training unter der Woche stand unter Leitung von Kapitän Milan Cermak. „Wir sind natürlich an einer schnellen Lösung interessiert“, so noch einmal Suchan.

Verstärkungen möglich

Ob in der Winterpause personell nachgelegt wird, steht aber noch nicht fest. „Das ist natürlich nicht so einfach. Für uns kommen nur Spieler in Betracht, die uns sofort weiterhelfen können“, sagt Suchan.

Dann könnte diese von Duketis trainiert werden.

Von Daniel Schneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.