Oberliga: ESG gegen Kleenheim auf Spielmachersuche - Abschied von vier Spielern

Letztes Heimspiel als Fingerzeig

Abschied vom Gensunger Publikum: Kevin Trogisch (l.), der auf der Mitte aushelfen soll. Foto: Hahn

Gensungen. Es gibt im Edertal ein ehernes Gesetz, das Arnd Kauffeld als Spieler fast immer immer befolgt hat: Das letzte Saisonspiel verliert man nicht. Als Trainer der ESG Gensungen/Felsberg hat sich an dessen Gültigkeit nichts geändert. Also soll, ja muss für den heimischen Handball-Oberligisten gegen die HSG Kleenheim (Mi. 19.30 Uhr) ein Sieg her.

Kein leichtes Unterfangen, reisen die Südhessen doch als Tabellenvierter an. „Eine eingespielte und kompakte Mannschaft“, weiß der ESG-Coach, was da auf seine Schützlinge zukommt. Mit Jens Elsner „einer der besten Torhüter er Liga“, der zudem mit seinen gestochen scharfen Pässen den flinken Außen David Strassheim auf die Reise zum Tempogegenstoß zu schicken weiß. Dessen Partner auf der linken Seite, Toni Spengler, wird dagegen für das Deutsche Amateurpokal-Finale am Samstag in Hamburg gegen DHK Flensberg, geschont. Genauso wie Jörg Heimbach und Julian Reuß und Jörg Heimbach.

Was nichts daran ändert, dass der wurfstarke Christian Keil wohl wieder auf Torejagd gehen wird. Im Hinspiel erzielte der Rückraumlinke der Kleenheimer 13 Treffer – und trotzdem gewann Gensungen mit 35:30. Eine der (wenigen) Edertaler Sternstunden in der laufenden Saison, bei der sie 60 Minuten Vollgas gaben. Und das sei, so Arnd Kauffeld, auch diesmal vonnöten. Zumal es den Ausfall der beiden Spielmacher Benedikt Hütt und Stephan Untermann zu kompensieren gilt. In deren Rolle könnten Jens Wiegräfe und Max Pregler schlüpfen. Oder auch Linkshänder Kevin Trogisch, der wie Felix Rehberg, Sebastian Wrzosek und Sascha Konietzka (verletzt) vom heimischen Publikum verabschiedet wird.

Weiter erhofft sich der ESG-Trainer auf der Zielgeraden der Saison noch einige Fingerzeige für die Zukunft. Etwa von Linkshänder Tim Schneider, dem sein Vertrauen im rechten Rückraum gilt. Im letzten, für die Tabelle eher unbedeutenden Heimspiel. Und in der kommenden Spielzeit, in dem die Gensunger mit den Neuzugängen Christoph Koch, Marvin Gabriel, Sven Vogel und Jan Pollmer ja bekanntlich angreifen wollen. Auf Kleeheimer Seite will Trainer Johannes Wohlrab vier A-Jugendliche testen, die sich für höhere Aufgaben empfehlen sollen. Und deshalb auf keinem Fall zu unterschätzen sind.

Barcelona gegen Bayern

Die Zuschauer des Spiels brauchen trotz der Überlappung des Termins nicht auf die Übertragung des Champions-League-Spiels zwischen Bayern München und Barcelona verzichten. Dieses wird direkt nach der Partie auf einer Großbildleinwand in der Kreissporthalle gezeigt. (ohm)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.