MT Melsungen II muss auf A-Jugend setzen

Meyfarth fällt aus

Cornelius

Melsungen. Im ersten Heimspiel nach der kurzen Winterpause möchte Handball-Oberligist MT Melsungen II sein Punktekonto gegen den TV Hüttenberg II wieder ausgleichen (Sonntag, 18 Uhr, Stadtsporthalle Melsungen). Dabei kann Trainer Georgi Sviridenko auch auf die zuletzt fehlende Unterstützung durch A–Jugendliche zählen.

„Wir müssen im Abwehrbereich unbedingt zulegen, um wieder zu unserem Spiel zu finden“, setzt Sviridenko den Fokus nach 37 Gegentreffern in Dutenhofen auf die Defensive. Zudem stand unter der Woche eine ausführliche Analyse des TVH auf dem Programm. Denn die Mittelhessen haben nach elf Niederlagen in Folge den Trainer gewechselt und unter dem ehemaligen Erstliga-Profi Alois Mraz prompt gegen Griesheim ihren zweiten Saisonsieg eingefahren.

Personell sieht es bei den Melsungern trotz der Rückkehr von Johannes Golla und Florian Weiß durchwachsen aus. Neben Janik Lanatowitz (Haarriss im Handgelenk), fallen mit Torhüter Fabian Meyfarth (Anriss der Achillessehne) und höchstwahrscheinlich Cornelius Feuring (Probleme an der Wurfschulter) zwei weitere Akteure aus.

Dass nach der Niederlage gegen Pohlheim der Heimnimbus dahin ist, sieht Sviridenko entspannt. „Wir hatten das gar nicht so im Blick, haben immer nur von Spiel zu Spiel gedacht“, will er erst gar keine Unsicherheit aufkommen lassen. Viel mehr setzt er darauf, dass seine Mannschaft ihren ersten Pflichtspieleinsatz des Jahres bereits hinter sich hat, Hüttenberg aber seit Mitte Dezember ohne Standortbestimmung ist. Vorsicht ist dennoch geboten, denn: „Dieses Paket aus neuem Trainer, Sieg und Unterstützung aus der Ersten kann schon Impulse geben“, erwartet Melsungens Trainer einen Gegner, der nicht unterschätzt werden darf. (ko) Foto: Hahn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.