SVH: Duketis bleibt Trainer, Botte geht

Iljo Duketis

Kassel. Ein Duketis kommt nicht, der andere bleibt doch bei den Handballern der SVH Kassel. Nachdem Dino Duketis berufsbedingt als Trainer für die kommende Saison bei den Harleshäusern absagen musste, bleibt Iljo Duketis nun doch der Chef an der Seitenlinie.

„Die Mannschaft und ich sind auf einer Ebene“, erklärt Duketis, der von seinem Team und dem Vorstand überzeugt wurde, auch nach dem Abstieg in die Landesliga das Team zu betreuen. Vor allem, dass die Mannschaft sich für ihn ausgesprochen habe, ehre ihn. „Ich bin als Trainer sicherlich nicht einfach, weil ich viel von meinem Team fordere. Aber die Jungs wissen, dass ich alles für den Verein gebe. Und wir sprechen die gleiche Sprache“, erklärt Duketis.

Ein Harleshäuser Urgestein wird dagegen die SVH zum Saisonende verlassen. Wohin Kreisläufer Daniel Botte aber zur neuen Saison wechselt, steht bislang noch nicht fest. Der 29-Jährige spielt seit 1993 im Trikot der Harleshäuser. (msf) Foto:  Fischer/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.