Handball-Oberliga: Kliesch-Team mit viel Selbstvertrauen

TSV Vellmar will gegen Holzheim nachlegen 

Rückkehrer: André Körber kommt im Januar. Archivfoto: nh

Vellmar. Rückenwind haben die Oberliga-Handballer des TSV Vellmar derzeit. Nach dem deutlichen 32:22-Sieg gegen Kahl/Kleinostheim am vergangenen Sonntag wollen die Nordhessen nun nachlegen. Die Aufgabe bei der punktgleichen TuS Holzheim am Sonntag ab 18 Uhr wird aber keine leichte.

„Holzheim ist sehr heimstark und kämpft seit Jahren gegen den Abstieg und hat daher mehr Erfahrung“, sagt TSV-Trainer Gunnar Kliesch. Diese Erfahrung haben die Holzheimer bereits bei den Siegen gegen Gensungen und die SVH unter Beweis gestellt.

Dennoch strotzen die Vellmarer vor Selbstvertrauen, das jedoch nicht zu groß sein darf. „Wir dürfen nicht überpacen und keinen zu großen Enthusiasmus an den Tag legen“, warnt Kliesch sein Team vor Übereifer. Unter der Woche hat sich sein Team auf die körperlich sehr robusten Holzheimer intensiv vorbereitet. „Der TuS spielt eine 4:2-Deckung mit variablem Übergang am Kreis, darauf sind wir aber vorbereitet“, erklärt der TSV-Trainer, der auf den zweiten Sieg in Serie hofft: „Es wäre wichtig für das Selbstvertrauen, mal zwei Spiele in Folge zu gewinnen.“

    Während es in den vergangenen Wochen immer mal wieder Ausfälle im Team gab, scheint beim Spiel im Sportzentrum von Diez der komplette Kader mitwirken zu können. Einzig Danny Körber (Knie) und Peter Petrovszki (Adduktoren) sind noch leicht beeinträchtigt.

    Außerdem kann der TSV einen Neuzugang vermelden: Kreisläufer André Körber wechselt vom Kloten Handball (Schweiz) zurück zum TSV, zuvor war er bei der SVH Kassel aktiv. Spielberechtigt ist der robuste Kreisläufer ab Januar 2015. TSV-Trainer Gunnar Kliesch: „Mit André Körber haben wir eine wichtige Verstärkung an Bord geholt, wir halten aber noch nach weiteren Spielern Ausschau.“ (msf/red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.