SVH wirbt um die Gunst der Zuschauer

Kassel. Die Saison in der Oberliga ist für die Handballer der SVH fast gelaufen: Elf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer haben die Harleshäuser bei noch sieben zu spielenden Partie – ein fast unmögliches Unterfangen. Da geht es vor dem Spiel bei der TuS Griesheim am Sonntag ab 17 Uhr vor allem um eines. „Wir wollen um die Gunst der Zuschauer spielen und Werbung für das Derby gegen Felsberg machen“, sagt SVH-Trainer Iljo Duketis.

Die Aufgabe bei den ebenfalls im Abstiegskampf stehenden Griesheimern wird aber nicht so leicht. „Der Rückraum ist stark besetzt und wir müssen die Griesheimer schon beim Wurfansatz attackieren“, sagt Duketis. Zumal die Gastgeber im Jahr 2015 einen richtigen Lauf haben. Neun seiner 16 Punkte holte der TuS im neuen Jahr, verlor am vergangenen Wochenende aber erstmals. „Wir haben uns aber auch in letzter Zeit gesteigert und werden immer stabiler. Nur das Quäntchen Glück fehlt uns einfach noch“, sagt der SVH-Trainer, der sich reelle Chancen auf einen Sieg ausrechnet.

Dabei muss er allerdings auf Sascha Sellemann verzichten, der angeschlagen ist. Dafür kehrt Christian Damm in den Kader zurück. (msf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.