Melsunger Oberliga-Handballer zu Gast in Münster

Oberliga-Handball: „Das wird ein Vier-Punkte-Spiel“

Melsungen. „Wir sind optimistisch“, sagt Georgi Sviridenko vor der Begegnung der MT Melsungen II bei der TSG Münster (Samstag, 19 Uhr, Sporthalle Eichendorffschule).

An den ungemütlichen zwölften Tabellenplatz will der Trainer nicht allzu viele Gedanken verschwenden. „Allerdings haben wir zuletzt vielfach zu ungeduldig agiert. Daran müssen wir arbeiten, denn gegen Münster wird es ein Vier-Punkte-Spiel“, sagt der 54-Jährige weiter.

Florian Weiß

Um den Anschluss an die Tabellenmitte nicht zu verlieren, will der MT-Trainer zunächst mit einer 6:0-Deckung gegen den Tabellenzehnten beginnen, aber gegebenenfalls auf 5:1 umstellen. Ein Ziel soll es sein, die erste Welle des Gegners so oft wie möglich zu stören. Helfen soll dabei ein weitestgehend kompletter Kader, zu dem am Samstag auch der A-Jugendliche Florian Weiß zählen wird. Erneut verzichten muss Sviridenko allerdings auf Johannes Golla, da der Kreisläufer für die erste Mannschaft außerhalb des Spielfeldes aktiv ist. Zwischen 14 und 17 Uhr wird Golla mit anderen Spielern aus der Bundesliga-Mannschaft der Bartenwetzer an einem Aktionstag mit Sponsor Rewe im Kasseler dez-Einkaufszentrum zugunsten der Handball-Talentförderung teilnehmen.

So wird Weiß voraussichtlich Verantwortung in der Abwehr und beim Aufbau übernehmen. Erkrankt ist momentan Christian Damm, „aber sonst sind alle fit“, sagt Sviridenko.

Sein Gegenüber in Münster, Jens Illner, hat jedenfalls ordentlich Respekt vor den Gästen aus Nordhessen: „Melsungen hat mit Hruby, Kothe und Feuring ein starkes Team. Ich verstehe überhaupt nicht, warum die auf einem Abstiegsplatz stehen.“ Illner hat die TSG erst Ende Oktober übernommen und somit die MT noch nicht selbst erlebt. Auch er gibt sich trotz der 21:37-Hinspiel-Niederlage optimistisch: „Wir haben mit Sebastian Schwarz als Linkshänder und Johannes Dries im Mittelblock starke Spieler im Kader. Zudem ist unser Kader komplett und unsere spielerischen Mittel sollten auf alle Fälle ausreichen, es der Melsunger 6:0-Abwehr schwer zu machen.“ (sol)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.