Baunataler Handballerinnen nach Erfolg in Hüttenberg weiter auf Siegkurs

Starker Auftritt: Sarah Panhans. Foto: Schachtschneider

Hüttenberg. Trotz schwacher erster Halbzeit setzten die Oberliga-Handballerinnen von Eintracht Baunatal am Sonntag mit dem dritten Sieg in Folge ihre Siegesserie fort.

Die Mannschaft von Trainerin Margret Schmidt setzte sich beim TV Hüttenberg vor allem durch eine effektive Abwehrarbeit am Ende verdient mit 28:23 (11:12) durch.

Bis zur 15. Minute setzten sich die Gastgeberinnen mit 10:5 ab. Trainerin Schmidt reagierte, indem sie von einer 6:0- auf eine 5:1-Abwehr umstellte. „Mit Jacqueline Hahn als Spitze waren wir dann vorn gefährlicher und leistete vor allem Sarah Panhans eine gelungene Abwehrarbeit“, sagte Schmidt. Am Ende sicherte sich die Eintracht mit Tempogegenstößen und Rückraumtoren den verdienten Sieg. (sol)

Baunatal: Fischmann - Salzmann (2), Hahn (2), Schneider (7), Ahrend (8/1), Israel, Hoppe (1), Gerbig, Panhans (7/5), Gessner (1), Säuberlich

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.