GSV-Frauen bei 19:35 chancenlos

Bruchköbel. Eine deftige 19:35 (6:17)-Niederlage mussten gestern Abend die Oberliga-Handballerinnen des GSV Eintracht Baunatal bei der SG Bruchköbel hinnehmen. Erschwerend kam hinzu, dass Jacqueline Hahn mit einer Rückenverletzung in einem Offenbacher Krankenhaus behandelt werden musste.

„Das war mit Abstand unsere schlechteste Saisonleistung“, nahm Trainer Rolf Schröder kein Blatt vor den Mund. Man habe zu keinem Zeitpunkt einen Zugriff aufs Spiel gehabt. So hätten die beiden zu gleichen Teilen eingesetzten Torfrauen Luisa Fischmann und Natalie Weinrich nicht ihren besten Tag erwischt, aber zudem habe der Angriff nicht funktioniert und auch die Verteidigung kein Mittel gegen die Tempogegenstöße der Gastgeber gefunden. „Vorn haben wir Fehler produziert, und hinten hat der Mittelblock nicht funktioniert“, sagte Schröder, dem eine genaue Erklärung der miserablen Leistung schwerfiel: „Auf alle Fälle ist jetzt erst einmal Selbstkritik angesagt. Wir können mehr, als wir gezeigt haben.“ (sol)

Tore Baunatal: Waschinger (2), Schneider (7), Kurzbuch (3/2), Israel (3), Gessner (2)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.