„Besondere Partie“

Leistungsträgerin: Kirchhofs Sandra Kühlborn will Böddiger im Derby Paroli bieten. Foto: Hahn

Wenn Kirchhof in den vergangen Jahren zu einem Derby angetreten ist, hieß der Gegner immer SV Germania Fritzlar. Welchen Stellenwert hat das Duell mit Eintracht Böddiger für Sie?

Sandra Kühlborn: Es gibt schon eine gewisse Rivalität. Mit Vilte Duknauskaite, Lena Hildebrandt und Mike Fuhrig als Trainer habe ich selbst noch gespielt. Für mich ist das eine besondere Partie, auf die ich mich riesig freue.

Wie schätzen sie Böddiger ein?

Kühlborn: Es ist eine sehr gute Mannschaft, die für mich zurecht als Aufstiegsfavorit gilt. Mit Duknauskaite, Christin Schene und Kathrin Bänfer haben sie einen individuell starken Rückraum, der das nonplusultra in der Oberliga darstellt. Allerdings haben sie schon ein paar Punkte abgegeben, was ich von ihnen nicht erwartet hätte.

Der Saisonstart des Juniorteams ist mit 0:6 Punkten nicht optimal verlaufen. Was ist das Problem der SG?

Kühlborn: Wir machen noch zu viele individuelle Fehler. Uns passieren zu viele leichte Ballverluste, die die Gegner in der Oberliga sofort bestrafen. In der Landesliga konnten wir diese Fehler noch kompensieren, weil unsere Gegner nicht so stark waren. Das ist in der Oberliga nun anders.

Warum gelingt ihrer Mannschaft gegen Böddiger dennoch eine Überraschung?

Kühlborn: Wenn wir zu unserer Stärke zurückfinden und die Abwehr wieder steht, hat es jeder Gegner gegen uns schwer. Aber für eine Überraschung muss alles passen. Ich wünsche mir viele Zuschauer und dass wir Böddiger lange Paroli bieten können.

Ihr Tipp?

Kühlborn: Ein Tipp ist schwierig. Wir wollen dafür sorgen, dass Böddiger 60 Minuten lang um den Sieg kämpfen muss. Die werden sich richtig anstrengen müssen. Außerdem wollen wir zeigen, dass wir besser sind, als es der Saisonstart aussagt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.