29:32 bei der TGS Walldorf

Handball-Oberliga: Böddiger setzt die Talfahrt fort

Walldorf. Die Handballerinnen des TSV Eintracht Böddiger setzen ihre Talfahrt in der Oberliga fort. Mit 29:32 (16:16) unterlag das Team von Trainer Mike Fuhrig bei der TGS Walldorf. 

Durch die fünfte Niederlage in Serie fielen die Felsbergerinnen in der Tabelle hinter die Südhessinnen auf den sechsten Tabellenplatz zurück und haben nun nur noch vier Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

Dabei sah es lange Zeit gut für die Eintracht-Handballerinnen aus. Angeführt von Spielmacherin Vilte Duknauskaite und der formstarken Anne Kühlborn, die auf Linksaußen und im Rückraum wirbelte, hatten sich die Gäste eine 21:18-Führung erspielt (38.). Zudem wusste Rechtsaußen Julia Hasper im rechten Rückraum sowohl in der Abwehr als auch im Angriff zu gefallen.

Julia Hasper

„Wir haben eine ansprechende Leistung gezeigt, sind an unser Limit gegangen und haben sehr gut gekämpft“, erklärte TSV-Coach Fuhrig, „aber dann waren wir einfach platt.“ Besonders im Rückraum fehlten die Alternativen, zudem leistete sich der TSV im Angriff nun auch einfache Ballverlust. Mit der Folge, dass die Gastgeberinnen nun aufdrehten und dank der sechzehnfachen Torschützin Rebecca Merx die Partie zum 24:21 (46.) drehten. Als die Kreisläuferin mit ihrem 14. Treffer zum 27:23 traf (51.), war die Partie entschieden.

Zuvor war die Partie lange ausgeglichen verlaufen. Bis zum 7:7 (10.) konnte sich keine Mannschaft absetzen, eher die Südhessinnen auf 10:7 davonzogen (16.). Nach einem Doppelschlag von Kühlborn zum 14:14 war der TSV wieder dran. Christin Schene bot sich gar die Chance zur Pausenführung, doch die Rückraumspielerin scheiterte vom Punkt an TGS-Keeperin Celina Schepky. TSV: Frommann, Franke - Pioro 1, A. Hildebrandt, Wagner, Hasper 3, Kühlborn 7, Minhöfer, L. Hildebrandt 5, Schene 5/1, Duknauskaite 8/3. Siebenmeter: 5/5:4/5. Zeitstrafen: 6:6 Minuten. SR: Heinzel/Wieprecht (Wallau). (mgx) Foto: Hahn/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.