Handball-Oberliga

Eintracht bleibt Dritter

Janina

Mühlheim. Die Oberliga-Handballerinnen des TSV Eintracht Böddiger haben die Saison auf dem dritten Platz beendet. Mit 33:21 (19:8) gewann das Team von Trainer Mike Fuhrig bei der SU Mühlheim. Zum zweiten Platz reichte der Erfolg in Südhessen jedoch nicht, weil der Tabellenzweite HSG Mörfelden/Walldorf Meister Oberursel mit 26:23 bezwang.

Dennoch freute sich TSV-Coach Fuhrig über ein schönes Geschenk zu seinem 51. Geburtstag. Denn die TSV-Handballerinnen zeigten von Beginn an eine konzentrierte Leistung. Vor allem die Defensive, in der Vilte Duknauskaite erneut als Vorgezogene in einer 5:1-Deckung agierte, ließ dem SU-Rückraum um die starke Spielmacherin Laura Noll kaum eine Chance. Was dennoch aufs Tor kam, war eine Beute der starken Eintracht-Torhüterin Janina Köhler. So übernahm die Fuhrig-Sieben sofort die Initiative und hatte zur Pause beim 19:8 bereits für die Entscheidung gesorgt.

Auch nach Wiederanpfiff konnten die Südhessen der Partie keine Wendung mehr geben, zu clever agierten die Edertalerinnen - die zudem Rückraumspielerin Anne Kühlborn (Einsatz bei der TSV-Reserve) schonten. „Besonders in der Abwehr haben wir heute eine starke Partie abgeliefert“, freute sich Fuhrig. Dabei hätte der Sieg durchaus höher ausfällen können, doch im Angriff ließen die Fuhrig-Sieben noch einige Chancen aus. • TSV: Frommann, Köhler - Benda 7, Pioro 5, Volk 3, A. Hildebrand, Duknauskaite 3. Hasper 1, A. Kühlborn, L. Hildebrandt 6, Schene 8/1. (mgx) Foto: nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.