Schene und Frommann überragen beim 32:27

Eintracht Böddiger siegt wieder

Trumpfte stark auf: Böddigers Torjägerin Christin Schene, die gegen Bensheim/Auerbach II 14 Treffer landete. Foto: Hahn

Felsberg. Da ist der zweite Saisonsieg: Die Handballerinnen von Eintracht Böddiger sind wieder in der Spur und haben die HSG Bensheim/Auerbach II in der Oberliga mit 32:27 (15:12) bezwungen.

„Das war zwei Klassen besser als in den Spielen zuvor. Wir haben als Mannschaft richtig gut gespielt“, freute sich Böddiger-Trainer Mike Fuhrig. Der Gegner, die Junior-Flames, waren mit drei Spielerinnen aus dem Zweitliga-Kader angetreten: Torfrau Clara Bohneberg, Rückraumspielerin Carmen Moser und Kreisläuferin Ida Jespersen.

Dementsprechend musste Böddiger viel Widerstand brechen, um sich gegen die Sieben von Trainer Martin Schwarzwald zu behaupten. Überragend agierten Torfrau Katja Frommann mit 16 Paraden und Christin Schene, der 14/4-Treffer gelangen. Damit ist die Eintracht bestens in Form für das Derby mit der SG 09 Kirchhof II am kommenden Samstag (17 Uhr) in eigener Halle. Böddiger: Frommann (16 Paraden/25 Gegentore), A. Goetjes (bei 2 Siebenmetern, 1/2) - Bänfer, Duknauskaite 9, Benda 3, A. Hildebrandt 1, Pioro 1, Kühlborn, Schene 14/4, Hasper, L. Hildebrandt 4, L. Hildebrandt, Volk, Pregler. (sbs)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.