Oberliga: Negovan-Sieben empfängt Eibelshausen

Eintracht ohne Janina Köhler

Katja

Felsberg. Im Hinspiel bei der HSG Eibelshausen/Ewersbach gelang den Oberliga-Handballerinnen des TSV Eintracht Böddiger ein 31:24-Coup. So einfach dürfte es im Rückspiel für die Felsbergerinnen am Samstag (17 Uhr, Stadtsporthalle Felsberg) jedoch nicht werden.

„Das wird ein anderes Spiel“, sagt Trainerin Rocsana Negovan. Denn im Hinspiel verloren die Gäste die wurfgewaltige Linkshänderin Tamara Matic nach nur fünf Minuten durch eine Rote Karte. Zudem fehlte dem Team die torgefährliche Kreisläuferin Nina Bechtum. Akteure, die am Wochenende wieder dabei sind, um Revanche für die Hinspielpleite zu üben. Und so für völlig neue Vorzeichen sorgen.

Die Eintracht-Handballerinnen gehen nach der Vorentscheidung im Titelrennen entspannt in die Partie. „Wir haben nichts mehr zu verlieren und müssen einfach nur Spaß am Handball haben“, sagt TSV-Übungsleiterin Negovan, die in eigener Halle natürlich weiter ungeschlagen bleiben will. Dafür hofft die 39-Jährige auf eine ähnlich engagierte Abwehrleistung, wie das Team über weite Strecken in Mörfelden gezeigt hat. Sorgen macht Negovan die Torhüterposition. Weil Janina Köhler (Urlaub) verhindert ist, muss die angeschlagene Katja Frommann auf die Zähne beißen.

Mit einem Schnitt von 29,5 Treffern pro Partie stellt Eibelshausen nach Böddiger den zweitstärksten Angriff der Liga. Entscheidenden Anteil daran haben neben Matic die beiden Schwestern Eva und Maria Takacs auf der linken Rückraumseite. Dafür ist das Team jedoch in der Defensive anfällig. Schon im Hinspiel hatte die Sieben von Trainerin Ursel Asboe Probleme, das Zusammenspiel des TSV-Rückraums um Vilte Duknauskaite und Christin Schene mit Kreisläuferin Lena Hildebrandt zu stoppen. Die Folgen waren zehn Siebenmeter, die die Edertalerinnen zu einem überzeugenden Auswärtserfolg nutzten. Ein Mittel, dass auch am Samstag zum Erfolg führen soll. (mgx) Foto: Kasiewicz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.