Oberliga: Böddiger zu Gast beim Spitzenreiter

Fuhrig nimmt Abwehr in Pflicht

Lena

Böddiger. Die TSG Oberursel steht in der Frauenhandball-Oberliga derzeit genau da, wo der TSV Eintracht Böddiger am letzten Spieltag stehen will: Auf dem ersten Tabellenplatz.

Am Samstag (19.30 Uhr) muss der TSV also beim Überraschungstabellenführer aus dem Taunus antreten. Die TSG legte zuletzt zwei Aufstiege in Folge hin, spielt nach jahrelanger Abwesenheit wieder in Hessens höchster Spielklasse. Und wie! Die ersten beide Spiele wurden gewonnen, auch gegen die HSG -Eibelshausen/Ewersbach. Gegen die gab es für den TSV ja die erste Saisonpleite (35:37).

„Oberursel spielt einen richtig tollen Handball“, sagt TSV-Coach Mike Fuhrig nach dem Videostudium. Was dieser Handball beinhaltet: Eine variable 6:0- oder 5:1-Deckung, viel Tempo nach vorn und eine starke Halbrechte, die es mit Christin Schene zu tun bekommen wird. „Wir müssen an unserer Abwehr arbeiten“, erklärt Fuhrig. Gegen Eibelshausen lief da nämlich gar nichts zusammen. Da trifft es sich gut, dass Katrin Benda und Abwehrchefin Lena Hildebrandt aus ihrem gemeinsamen Südafrika-Urlaub zurückgekehrt sind.

„Das hebt unsere Qualität deutlich“, hofft Fuhrig, der in Oberursel nur auf Teresa Volk (Fußverletzung) verzichten muss. „Ab sieben, acht Metern darf keine Spielerin mehr ungehindert zum Wurf kommen. Unsere Abwehr muss unseren Torhütern da helfen“, so Fuhrig. Hildebrandt wird da weiterhelfen können, auch Benda gilt bei einer 5:1-Variante als starke Spielerin. • Der TSV setzt für das Auswärtsspiel wieder einen Fanbus ein. Abfahrt ist am Schützenhaus in Böddiger um 15.45 Uhr. Anmeldungen bei Carsten Griesel (05662-6832 oder 0171/1786832). (dts) Foto: Hahn

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.