Böddiger plant schon für neue Saison

Fuhrig hat Respekt

In starker Form, aber angeschlagen: Auf Vilte Duknauskaite kommt es für Böddiger im Derby an. Foto: Hahn

Böddiger. Motiviert, aber auch voller Respekt geht Mike Fuhrig, Trainer vom Handball-Oberligisten TSV Eintracht Böddiger in das Derby. Es ist vielleicht auch das letzte Saison-Highlight für sein Team. Denn der Aufstiegszug ist abgefahren.

Mit Torhüterin Katja Frommann, Kapitänin Lena Hildebrandt, Außen Anna Hildebrandt und den Rückraumspielerinnen Vilte Duknauskaite, Christin Schene und Anne Kühlborn weisen gleich sechs Spielerinnen eine Kirchhofer Vergangenheit auf – ebenso wie Trainer Fuhrig. „Klar kann das für Motivation, aber auch für Nervosität sorgen“, sagt der frühere Nationalspieler.

Der Trainer geht davon aus, dass Kirchhof (wie im Hinspiel) zahlreiche Spielerinnen aus der ersten Mannschaft einsetzt. „So würde ich es bei der Tabellenkonstellation auch machen. Für uns wird es dadurch natürlich nicht leichter“, so Fuhrig, der auf eine 6:0-Abwehr setzt. Angeschlagen sind derzeit Duknauskaite und Torfrau Janina Köhler. Dafür rückt Frommann wieder in den Kasten. Gegen die Zweitliga-Reserve Bensheim wurde der erfahrene Rückhalt noch vermisst. Und muss womöglich auch in der kommenden Serie ersetzt werden.

„Sie wollte ja eigentlich schon vor Beginn der Saison aufhören“, verrät Fuhrig. Ob die Ex-Kirchhoferin noch einmal überredet werden kann? Fraglich. Zudem steht noch ein Fragezeichen hinter Katrin Benda und Janina Köhler, die aus beruflichen und privaten Gründen umziehen könnten. Aber es gibt auch gute Nachrichten: „Der Rest der Mannschaft hat für die neue Saison zugesagt“, sagt Fuhrig. Dann soll womöglich ein neuer Angriff auf die Tabellenspitze gestartet werden. (dts)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.