Handball-Oberliga

SG II mit Grothnes

Hannah Grothnes

Kirchhof. Sie sind die Mannschaft der Stunde: Die Oberliga-Handballerinnen der TSG Oberursel stehen als Aufsteiger nach drei Spieltagen ungeschlagen an der Tabellenspitze. Nun reisen die Südhessinnen zur SG 09 Kirchhof II (Sa. 16.30 Uhr, Stadtsporthalle Melsungen).

Dabei gewann die TSG ihre Partien nicht gegen vermeintlich schwächere Teams, sondern gegen stärkere Gegner. Zuletzt gelang ihr ein 38:27-Coup gegen Eintracht Böddiger.

„Sie sind sensationell. Ein sehr gutes Team mit einer starken 5:1- und 6:0-Deckung“ sagt SG-Trainer Christian Denk, der vor allem vor dem starken Rückraum um die Schwestern Nadine und Michelle Okrusch sowie Julia Buße und Jana Sellner warnt.

„Wir dürfen uns gegen die schnellen und wendigen TSG-Spielerinnen nicht in Zweikämpfe verwickeln lassen“, fordert SG-Coach Denk von seiner Mannschaft, weshalb das SG-Juniorteam mit einer offensiven Abwehrformation agieren wird. Dabei können die Kirchhoferinnen erneut auf den Einsatz der A-Jugendlichen Hannah Grothnes bauen, die nun fest zum Oberliga-Kader gehört. Angeschlagen ist Spielmacherin Luisa Teichmann. Erstmals könnte Katharina Hintze, die im Urlaub weilte, in den Spielbetrieb eingreifen.

In der Vorbereitung war bei den Gästen jedoch Kreativität gefragt, denn sie haben am Sonntag ihre Heimstätte verloren, die Bleibiskopf-Halle, weil der Hochtaunuskreis entschied, dort Flüchtlinge unterzubringen. (mgx) Foto: Hahn/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.