GSV Baunatal verliert Derby gegen Böddiger

+
Xenia Ahrend

Felsberg. Trotz der 25:30 (15:11)-Niederlage ihres GSV Eintracht Baunatal beim TSV Eintracht Böddiger im Nordhessenderby der Oberliga war Trainerin Margret Schmidt mit der Leistung ihrer Mannschaft zufrieden.

„Wir haben eine gute Partie abgeliefert“, erklärte die GSV-Trainerin, „aber Böddiger war einen Tick besser.“ Vor 200 Zuschauern erwischten die Gastgeber den besseren Start und führten schnell mit 4:0 (4.). Beim 17:12 (33.) durch Böddigers Lena Hildebrandt schien sich die vierte Saisonniederlage der VW-Städterinnen abzuzeichnen. Doch Baunatal fing sich und bestrafte die Fehler der Gastgeberinnen nun konsequent.

Spielmacherin Sarah Panhans und Linksaußen Xenia Ahrend (2) sorgten mit ihren Treffern dafür, dass die Schmidt-Sieben beim 20:21 (45.) auf Tuchfühlung blieb. Gegen Ende leisteten sich die Gäste einfache technische Fehler. Diese bestrafte Böddiger vor allem durch Jennifer Pioro und Julia Hasper.

Baunatal: Fischmann (bei zwei 7m), Weinrich (bei einem 7m), Landau-Schütz (1.-60., 12 P.) - Salzmann, Schneider 5, Ahrend 7/1, Israel, Hoppe 5, Gerbig 1, Gessner 1, Hoscan. (mgx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.