Oberliga: Böddiger erwartet Drittliga-Absteiger

Hildebrandt dabei

Böddiger. Drei Niederlagen in Folge und der Absturz ins untere Mittelfeld – so ist die derzeitige Lage für die Handballerinnen vom Oberligisten TSV Eintracht Böddiger. Zur Trendwende soll das Heimspiel am Samstag (17 Uhr) gegen Drittliga-Absteiger Kriftel werden.

Im Hinspiel war die Mannschaft von Trainer Mike Fuhrig ohne Christin Schene chancenlos. Die ist jetzt wieder dabei, ebenso wie die schmerzlich vermisste Kreisläuferin Lena Hildebrandt. Zumindest in der Theorie. Denn die Kapitänin schleppt sich mit einer Grippe herum. „Kriftel ist sehr ausgeglichen, da gilt es in der Deckung gut zu verschieben“, sagt Fuhrig zum kommenden Gegner. Der frühere Kreisläufer und Abwehrspezialist kann nicht zufrieden sein mit den Abwehrleistungen seines Teams.

„Im letzten Spiel fehlte mir das die Körpersprache und Aggressivität. Aber auch unsere Torhüterinnen müssen sich verbessern“, moniert Fuhrig, der eine erhebliche Steigerung im Deckungsverbund erwartet.

Katrin Benda ist noch im Skiurlaub und wird weiterhin fehlen, dafür ist Franziska Blossey wieder dabei. (dts)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.