Kirchhof II verliert 22:33 gegen Oberursel nach schwacher erster Halbzeit

Ihre sieben Tore reichten nicht: Kirchhofs Sandra Kühlborn verlor mit dem Juniorteam 22:33 gegen Oberursel. Foto: Kasiewicz

Kirchhof. Die Handballerinnen der SG 09 Kirchhof II haben auch ihre dritte Partie in der Oberliga verloren. Mit 22:33 (9:18) unterlag das Team von Trainer Christian Denk der TSG Oberursel.

Schnell lagen die Kirchhoferinnen mit 0:2 zurück, kämpften sich dann aber angetrieben von der starken Sandra Kühlborn zurück und hatten beim 4:5 durch die Spielmacherin den Anschluss geschafft (9.). Bis zum 6:8 (15.) hielt das Juniorteam die Partie offen. Dann leistete sich die Denk-Sieben zahlreiche technische Fehler.

Zudem ließen Jennifer Ivan und Kirsten Bänfer beste Tormöglichkeiten aus. Mit der Folge, dass die Südhessinnen angeführt von der starken Spielmacherin Nadine Okrusch davonzogen und über 11:6 (18.) und 14:8 (24.) beim 18:9 zur Halbzeit bereits für die Vorentscheidung gesorgt hatte.

SG II: Küllmer (1.-30., 6 Paraden/18 Gegentore), Ludwig (30.-60., 6/15) - Teichmann 1, Lucas 2, Grothnes 2, Günther 2/1, Sauerwald 2, Krug 2, Ivan 1, Herwig 2, Ulrich, Bänfer, Kühlborn 7/3, Werner. (mgx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.