Handball: Schock für Kirchhofs Juniorteam

Konklowsky fällt lange aus

Annika

Kirchhof. Zwei Siege und eine Niederlage – das ist die Bilanz des Trainingslagers von Handball-Oberligist SG 09 Kirchhof II.

Mit der sportlichen Leistung war SG-Coach Christian Denk trotz der 20:24 (12:14)- Niederlage zum Auftakt gegen Landesligist TSV Heiligenrode vollkommen zufrieden. Getrübt wurde die Freude des SG-Coaches allerdings durch die schwere Verletzung von Spielmacherin Annika Konklowsky, die sich beim Aufwärmen gegen Heiligenrode einen Bruch des vierten Mittelhandknochens zuzog.

„Ihre Verletzung reißt eine große Lücke ins unsere Abwehr“, ärgerte sich der SG-Trainer. Konklowsky wird schon nächste Woche operiert. Mit einer Rückkehr in den Spielbetrieb ist frühestens Ende des Jahres zu rechnen.

Die folgende Partie gegen Landesligist TSV Vellmar gewannen die SG-Handballerinnen mit 24:23 (13:11). In einem abschließenden Test am Sonntag schlug das SG-Juniorteam zudem die FSG Waldhessen mit 26:24 (13:9), wobei sich Kreisläuferin Nora Minhöfer die Nase brach. „Wir sind als Team gewachsen und haben viel für die kommende Serie mitgenommen“, lautete Denks Fazit.

Tore: Teichmann 9, Lucas 7, Herwig 8, Sauerwald 4, Krug 4, Ivan 3, Bänfer 4, Kühlborn 16/8, Ullrich 1, Günther 4, Grothnes 6/1, Berz 3, Werner 1. (mgx) Foto: Hahn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.