Oberliga: Böddiger empfängt den TV Hüttenberg

Lena Hildebrandt beendet Laufbahn

Lena

Böddiger. Mit einem Sieg über den direkten Tabellennachbarn TV Hüttenberg wollen sich die Handballerinnen des TSV Eintracht Böddiger am Samstag (17 Uhr, Stadtsporthalle Felsberg) die Vizemeisterschaft in der Oberliga sichern.

„Die Mannschaft hat den zweiten Tabellenplatz seit Wochen als Saisonziel ausgegeben. Wir sind in Topform, jetzt müssen wir uns nur noch belohnen,“ erklärt TSV-Coach Mike Fuhrig. Im Hinspiel, welches Böddiger mit 33:27 verlor, bekam die Abwehr um Lena Hildebrand den Hüttenberger Rückraum um die torgefährliche Halblinke Louisa Eckhardt-Helmes (99 Saisontor) nicht in den Griff.

Daneben ist auf Spielmacherin Lena Löffler (74 Tore) und die wurfgewaltige Maren Prüfer (46 Tore) im rechten Rückraum zu achten. Zudem stellen die Mittelhessinnen die zweitstärkste Abwehr der Liga. Dennoch sieht Fuhrig sein Team gut gerüstet: „Wir müssen unsere Angriffe geduldig ausspielen und unsere Chancen konsequent nutzen.“

Besonders motiviert werden die scheidenden Eintracht-Akteurinnen sein. Neben Trainer Mike Fuhrig (zum Männer-Landesligisten HSG Baunatal) verlassen Anne und Lena Hildebrandt (beide Karriereende) den Verein. Torjägerin Vilte Duknauskaite wechselt in die 3. Liga zum SV Germania Fritzlar. „Das ist eine extra Motivation. Wir wollen uns von unseren Fans mit einem Sieg verabschieden.“ sagt TSV-Übungsleiter Fuhrig. (mm) Foto: Hahn/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.