Oberliga: Vier Spielerinnen werden verabschiedet

Negovan nimmt Team in die Pflicht

Juliane Kaspar

Böddiger. Es ist das letzte Heimspiel für Trainerin Rocsana Negovan vom Frauenhandball-Oberligisten TSV Eintracht Böddiger. Am Samstag (19 Uhr, Stadtsporthalle Felsberg) wird sie offiziell vom Verein verabschiedet – und erwartet einen Heimsieg.

„Gegen Baunatal haben wir unsere schlechteste Saisonleistung gezeigt. Das war schon enttäuschend“, nimmt Negovan ihre Mannschaft gegen Abstiegskandidat HSG Zwehren in die Pflicht. Dafür darf ihre Mannschaft den Gegner nicht noch einmal auf die leichte Schulter nehmen und sich keine Unkonzentriertheiten im Abschluss erlauben. Denn: „Die Stärke von Zwehren liegt im Tempospiel“, warnt Negovan.

Mit der Niederlage in Baunatal scheint Böddiger auch alle Chancen auf den ersten Tabellenplatz, der zur Drittliga-Relegation berechtigt, verspielt zu haben. Denn Tabellenführer Kriftel verlor überraschenderweise auch am Wochenende (22:27 beim Tabellendritten aus Hüttenberg). Wenigstens den zweiten Tabellenplatz sollte Böddiger in den verbleibenden zwei Spielen aber halten. „Ich erwarte eine Reaktion von all meinen Spielerinnen“, fordert Negovan. Sicher ist: Jede Spielerin wird im letzten Heimspiel ihre Spielzeiten erhalten.

Die Trainerin wird in jedem Fall nach der Saison pausieren. „Es gab zwar schon ein paar Anfragen, aber ich brauche erstmal mehr Zeit für mein Privatleben“, sagt sie. Neben Negovan werden am Sonntag vier Spielerinnen verabschiedet. Linksaußen Lena Dietrich wechselt in die 3. Liga zu Germania Fritzlar. Julia Rojan wird nach der Saison aufhören. Ebenso wie Juliane Kaspar. Juliane Pregler wird ebenfalls vorerst verabschiedet. Die Spielmacherin soll in der nächsten Saison noch als Stand-By-Spielerin zur Verfügung stehen. Als Neuzugang steht bislang Linksaußen Anne Hildebrandt fest, die Lebensgefährtin von dem neuen Trainer Mike Fuhrig. (dts) Foto: Kasiewicz/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.