Oberliga

Elisa Führ führt SG-Juniorteam zum 20:19-Sieg

+
Elisa Führ

Nach drei Niederlagen in Serie sind die Oberliga-Handballerinnen der SG 09 Kirchhof II wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Mit 20:19 (7:7) behielt das Team von Trainer Martin Denk bei der TGS Walldorf die Oberhand.

Die Grundlage legte die Zweitliga-Reserve in der Abwehr. Die 6:0-Deckung mit Kirsten Bänfer und Lea Günther im Mittelblock stand sicher. Und im Tor bot Paula Küllmer eine starke Leistung. So setzte sich die SG kontinuierlich ab und erspielte sich eine 13:9-Führung (42.).

„Wir haben alles reingeworfen“, lobte SG-Coach Denk sein Team. Vor allem nach Wiederanpfiff waren im Angriff Elisa Führ, Spielmacherin Sandra Kühlborn und Lea Günther kaum zu halten. Als die überragende Führ mit ihrem neunten Treffer zum 20:17 (59.) traf, schien die Partie entschieden.

Doch Walldorf gelang mit einem Doppelschlag noch der Anschluss. Zudem verletzte sich Günther bei einer Abwehraktion am Knöchel. Den Gastgeberinnen blieb noch ein direkter Freiwurf. Aber Küllmer im Tor blieb cool - und hielt den siebten Saisonsieg mit einer starken Parade fest.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.