Lucas ersetzt Vaupel

SG 09 II ohne Vier

Kirchhof. Christian Denk, Trainer der Oberliga-Handballerinnen der SG 09 Kirchhof II, ist als Improvisationskünstler gefragt. Vor dem Saisonstart bei Mitaufsteiger SU Mühlheim (So. 17.30 Uhr) plagen den 31-Jährigen große personelle Probleme.

Denn mit Spielmacherin Annika Konklowsky (Handverletzung), Rechtsaußen Charline Vaupel (Knieprobleme) und der „Halben“ Katharina Hintze (privat verhindert) fehlen dem SG-Übungsleiter drei Stammspielerinnen. Zudem muss Denk auf Nora Minhöfer (Nasenbeinbruch) verzichten. Der Einsatz von Kreisläuferin Jennifer Ivan (Erkältung) ist ebenfalls fraglich. Auch Verstärkung aus der zeitgleich aktiven A-Jugend wird es nicht geben.

„Wir müssen bei der Aufstellung improvisieren“, erklärt der SG-Coach. Auf Rechtsaußen wird die erst 16-jährige Andra Lucas ihre Chance bekommen. Als Konklowsky-Ersatz dürften Luisa Teichmann und Marie Herwig eine Option sein.

Zum Auftakt erwartet das SG-Juniorteam in Mühlheim eine schwierige Aufgabe. Den Südhessinnen gelang der Durchmarsch von der Bezirksoberliga bis in die Oberliga. Mit der wurfgewaltigen Linkshänderin Vicky Ebert, Spielmacherin Laura Noll und der Halblinken Vicky Eichhorn verfügt das Team von Trainer Dieter Petermann über einen exzellenten Rückraum. Zudem verstärkte sich die Sport-Union mit der früheren Mainzer Zweitligaspielerin Mandy Rauch auf Linksaußen. Das die Petermann-Sieben bereits in guter Frühform ist, bewies das Team in der Vorbereitung beim 27:20-Erfolg über Drittliga-Aufsteiger TuS Kriftel. (mgx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.