Sieg für die Seele

Bensheim. Einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf der Handball-Oberliga feierte die SG 09 Kirchhof II beim 28:25 (16:13) bei der Zweitliga-Reserve der HSG Bensheim/Auerbach durch und hat damit die Abstiegsränge zunächst verlassen. „Das war ein Sieg für unsere Seele“, freute sich SG-Coach Christian Denk.

Vor allem in der Defensive bot das SG-Juniorteam eine starke Leistung. Laura Sauerwald und Sandra Kühlborn im Mittelblock organisierten die Abwehr und hatten die dänische Kreisläuferin Ida Jespersen vollkommen im Griff.

Auch im Angriff unterliefen der Denk-Sieben kaum technische Fehler. Vor allem die beiden Außen Charline Vaupel und Lisa-Marie Berz wurden vom SG-Rückraum um Luisa Teichmann, Sandra Kühlborn und Kirsten Bänfer immer wieder in Szene gesetzt. So erspielten sich die Gäste nach der 16:13-Pausenführung bis zur 45. Minute einen komfortablen 23:17-Vorsprung.

Durch zwei Zeitstrafen gegen die SG konnten die Südhessen den Abstand noch auf einmal auf drei Treffer verkürzen, doch dann war Paula Küllmer zur Stelle. Zwei klare Torchancen der Gastgeberinnen vereitelte die 16-Jährige. Und bediente per Gegenstoß zudem Laura Nolte, die mit zwei Toren in Folge für die Entscheidung sorgte. • SG: Küllmer (11 Paraden/25 Gegentore), Ludwig - Nolte 6, Sauerwald 1, Bänfer 2, S. Kühlborn 5/3, Berz 5, Teichmann 1, Vaupel 8, Lucas, Herwig, Günther, Ullrich, Mai. (mgx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.