Verdienter Punkt für die TSV-Frauen

Alena

Hüttenberg. Die Oberliga-Handballerinnen des TSV Vellmar kommen ihrem Ziel, sich würdig aus der Liga zu verabschieden, immer näher. Jetzt holte die Mannschaft von Trainerin Rocsana Negovan beim Tabellenzweiten TV Hüttenberg ein 26:26 (12:14)-Unentschieden.

„Das war ein Verdienst der gesamten Mannschaft“, bilanzierte Negovan. „Wir waren nur mit acht Feldspielerinnen angereist, und die haben füreinander gekämpft bs zum Umfallen.“ Negovan hatte kurzfristig auf erkrankte und verhinderte Spielerinnen verzichten müssen.

Den Grundstein für den hochverdienten Punkt legte der TSV mit einer guten Abwehrarbeit. (fri) Foto: Fritschler

TSV: Stern, Müller - Breiding 6, Homburg 5, Nolte 2, Gjorgjioska 3, Hauschild 6/2, Springer, Rull 4, Scharff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.