Baunataler Oberliga-Handballerinnen gehen mit 17:34 gegen Hüttenberg unter

Völlig ohne Selbstbewusstsein

Diskussionsbedarf: Die beiden Baunatalerinnen Jana Kurzbuch (links) und Xenia Ahrend kurz vorm Anpfiff der Partie gegen Hüttenberg. Fotos: Fischer

baunatal. Mit einer 17:34 (6:18)-Heimniederlage verabschiedete sich Handball-Oberligist GSV Eintracht Baunatal in die Winterpause. Gegen den TV Hüttenberg waren die Handballerinnen von Interimstrainerin Gabi Kelterborn am Ende chancenlos und konnten einem dominierenden Gast wenig entgegensetzen. „Ich denke, man hat der Mannschaft die Verunsicherung angesehen“, sagte Kelterborn, die das Coaching für den in der vergangenen Woche zurückgetretenen Rolf Schröder vorerst übernahm. „Es ist kein Selbstbewusstsein da. Die Dinge, die wir uns vornehmen, können wir nicht umsetzen“, so die Trainerin des Schlusslichts.

Früh zeichnete sich ab, dass der GSV nicht in der Lage sein sollte, das Spiel über einen längeren Zeitraum offen zu gestalten. Torhüterin Luisa Fischmann konnte in der Anfangsphase mit guten Reaktionen noch Schlimmeres verhindern. Die Hüttenberger, die mit schnellen Vorstößen glänzten, zogen aber schon bald davon. Besonders Linksaußen Albina Sutormin machte dem GSV das Leben schwer und erzielte in der ersten Halbzeit mehr Treffer als die Baunataler Gastgeber zusammen.

Vor vierzig Zuschauern in der Rundsporthalle waren es häufig harmlose Angriffe, die das Kelterborn-Team auf die Beine stellte. Die treffsichersten Schützen Xenia Ahrend (5) und Katja Gerbig (4) wurden erst in der zweiten Halbzeit mutiger und konnten die Niederlage letztlich auch nicht mehr abwenden. „Wir sind jetzt erst mal froh, dass bald Weihnachten ist. Bis zum Rückrundenstart wollen wir auf jeden Fall die Köpfe frei kriegen und einen neuen Trainer finden“, äußerte sich Gabi Kelterborn nach dem letzten Spiel des Jahres.

Baunatal: Fischmann (30. Weinrich) - Dieling 2, Hahn 1, Ahrend 5, Kelterborn 1, Gerbig 4, Huy 1, Waschinger 3/2, Gessner, Kurzbuch, Israel, Hosqan

Hüttenberg: C. Müller (30. L. Müller) - Eckhardt-Helmes 3, Schneider 1, Prüfer 3, Sutormin 7, Heidt 2, Emmelius 2, Mappes 1, L. Löffler 5/3, Fischer 3, F. Löffler 1, Rühl 4, Steinhaus 2

Von Raphael Wieloch

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.