Oberliga: Eintracht Böddiger trifft auf Dutenhofen

TSV will den dritten Platz verteidigen

Christin Schene

Felsberg. Handball-Oberligist TSV Eintracht Böddiger will den dritten Tabellenplatz am Samstag (17 Uhr, Stadtsporthalle Felsberg) mit einem Sieg über Tabellennachbar HSG Dutenhofen/Münchholzhausen unbedingt verteidigen.

Dabei ist eine spannende Partie zu erwarten. Die Gäste, die nur einen Punkt Rückstand auf die Eintracht haben, reisen mit der Empfehlung eines 35:22-Sieges über Tabellenführer TSG Oberursel ins Edertal. Eine große Stärke der Mittelhessen ist das Zusammenspiel zwischen Spielmacherin Carolin Kraft und der starken Kreisläuferin Andrea Lintl. Zudem hat die HSG mit Nina Ruppel und Sina Schmidt zwei torgefährliche Außenspielerin. Verletzungsbedingt fehlt jedoch Torhüterin Marieke Naß, weswegen ihre Kollegin Madeleine Buhlmann auf sich allein gestellt bleibt.

Im Hinspiel siegten die Felsbergerinnen dank einer überragenden Christin Schene 28:25. Damals wurde die HSG noch von der 252-fachen tschechischen Nationalspielerin Monika Ludmilova. Inzwischen fungiert jedoch der ehemalige Co-Trainer und Ex-Mitspieler von Mike Fuhrig, Thomas Schäfer, als Chef-Coach bei den Mittelhessinnen. Am Samstag wird Linkshänderin Sophie Wagner (Turnier mit der B-Jugend) fehlen. Erstmals soll eine neue Abwehr formation zum Einsatz kommen. „Es ist ein offensiveres System. Wir wollen uns mehr bewegen“, fordert Fuhrig. (mgx) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.