SG 09 Kirchhof II

Es zählt nur ein Sieg

Luisa

Kirchhof. Das Ziel ist klar. „Für uns zählt nur ein Sieg“, sagt Christian Denk, Trainer der Oberliga-Handballerinnen der SG 09 Kirchhof II, vor der Partie gegen die HSG Eibelshausen/Ewersbach (So. 16 Uhr, Stadtsporthalle Melsungen).

Der SG-Coach spricht sogar von der „wichtigsten Partie überhaupt“, denn die Mittelhessinnen sind nicht nur Tabellennachbar der Kirchhoferinnen, sondern bekommen wegen Nichterfüllung des Schiedsrichtersolls drei Punkte abgezogen. Gute Erinnerungen dürften das Juniorteam an das Hinspiel haben, gelang der Denk-Sieben beim 29:25 doch der erste Sieg.

Die Gäste verfügen über eine große, körperlich starke Mannschaft, wobei besonders die rechte Seite um Tamara Matic und Sladja Ivetic gefährlich ist. Im Hinspiel wurden sie von Christin Kühlborn und Kim Mai gestoppt. Ob die beiden Zweitliga-Stammkräfte erneut zum Einsatz kommen, ist offen. Sicher wird indes Linksaußen Lisa-Marie Berz nach auskurierter Grippe auflaufen. Die formstarke Luisa Teichmann und Sandra Kühlborn, die im Hinspiel fehlten, sind an Bord. Weil die A-Jugend frei hat, kann die Reserve auch auf Lea Immelnkämper, Hannah Grothnes und Paula Küllmer zurückgreifen.

Neben Matic und Ivetic gehören Spielmacherin Jana Tirjan und Kreisläuferin Nina Uhl zu den Leistungsträgerinnen der Gäste. In der Abwehr setzt Trainerin Ursel Asboe auf eine 6:0-Deckung. Was der SG entgegenkommen dürfte. „Eibelshausen hatte bisher Probleme mit einer offensiven und wuseligen Mannschaft“, weiß Denk. (mgx) Foto: Kasiewicz/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.