Handball-Oberliga: HSG Zwehren findet nicht ins Spiel und verliert

+
Bleibt torgefährlich: Carina Salzmann.

Eibelshausen. In der Handball-Oberliga der Frauen musste am Samstag die HSG Zwehren/Kassel eine unerwartet deutliche 21:29 (9:16)-Niederlage bei der HSG Eibelshausen/Ewersbach hinnehmen und steht jetzt auf dem fünften Tabellenplatz.

„Wir haben zu keiner Zeit ins Spiel gefunden“, musste Gunnar Kliesch nach der Partie einräumen. Der Trainer war mit einer 6:0-Deckung ins Spiel gestartet. „Wir haben einfach einen schlechten Tag mit unserer Deckung erwischt“, sagte Kliesch, der ab der 40. Minute auf eine 5:1-Deckung umstellen ließ.

Immer wenn die Gäste aus Nordhessen mal nach vorn vordrangen, bissen sie sich wiederholt die Zähne an der starken Torfrau von Eibelshausen/Ewersbach aus. Dazu kamen etliche Fehlwürfe und eine starke erste Welle auf Seiten der Gastgeber, die immer wieder mit Tempogegenstößen zum Erfolg gelangten. „Wir haben dann noch versucht, die Lauf- und Kreuzbewegungen zu stören, konnten das Spiel aber nicht mehr drehen“, sagte Kliesch.

HSG: Gerner/Zeller - Naumann (7/4), Salzmann (4), Kiwa (3), Küster (2), Daniel (2), Panhans (2), Hoppe (1), Löhrer, Tampe, Bachmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.