Handball-Oberliga: Kasseler Frauen siegen in Mühlheim 33:28

Zwehren sackt die Punkte ein

Wieder erfolgreich für die HSG Zwehren/Kassel: Carolin Löhrer. Foto: Archiv/nh

Kassel/mühlheim. Einen wichtigen Sieg in der Handball-Oberliga verbuchten gestern Abend die Frauen der HSG Zwehren Kassel, die sich bei der SU Mühlheim 33:28 (16:15) durchsetzten und damit aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz stehen.

Vor der Partie waren die Nordhessinnen um Trainer Gunnar Kliesch gewarnt vor den drei Mühlheimer Linkshänderinnen im Rückraum. Zudem galt es, eine starke und stabile 6:0-Deckung zu knacken, wobei Meike Naumann und Carolin Löhrer die meisten Tore beisteuerten.

Etwas durchwachsen gestaltete sich dennoch der Beginn der Partie, bei der sich erst einmal die Gastgeberinnen mit 2:0 absetzten, bevor die HSG Zwehren/Kassel richtig Tritt fasste. „Beim 5:3 waren wir das erste Mal mit zwei Toren in Führung, mussten dann aber den Ausfall von Karina Schleider kompensieren, die sich Mitte der ersten Halbzeit am Knie verletzte“, sagte Trainer Kliesch gestern nach dem Abpfiff der Partie.

In der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeberinnen nach einem 20:16 (38.) noch einmal auf 23:24 heran, konnten dann aber nichts mehr gegen die konditionsstarke und disziplinierte HSG ausrichten. (sol)

Zwehren: Zeller - Naumann (9/5), Löhrer (6), Salzmann (4), Kiwa (4/2), Küster (3), Schleider (2), Tampe (2), Bachmann (2), Hoppe (1)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.