HSG Zwehren gewinnt 38:29 gegen Lumdatal

Zwehren sichert Platz drei

Treffsicher: Carina Salzmann erzielte neun Tore. Foto: Malmus

Lumdatal. Wie erwartet hatten die Oberliga-Handballerinnen der HSG Zwehren/Kassel beim Vorletzten HSG Lumdatal wenig Mühe. Die Gäste sorgten früh für klare Verhältnisse, gewannen 39:28 (17:9) und sicherten sich damit am letzten Spieltag den dritten Platz.

„Wir können stolz auf uns sein“, frohlockte HSG-Coach Gunnar Kliesch nach dem Spiel beim Absteiger. In einem kampfbetonten Duell zog der Tabellendritte den Gastgeberinnen früh den Zahn. Über eine solide Deckung heraus setzte sich das Kliesch-Team rasch ab. Maria Kiwa, die ihr letztes Spiel für die HSG bestritt, war zusammen mit Carina Salzmann mit neun Treffern beste Schützin ihrer Mannschaft. Die Zwehrenerinnen krönten mit dem Auswärtserfolg eine beachtliche Spielzeit. „Wir haben eine super Saison gespielt. Wir sind nicht ohne Grund die heimstärkste Mannschaft der Liga. Auswärts haben wir uns im Vergleich zur Vorsaison ebenfalls verbessert“, sagte Kliesch, der im Laufe der Partie jeder Spielerin noch mal die Chance gab, Einsatzzeit zu bekommen.

Zwehren/Kassel: Zeller, Dasenbrock – Salzmann 9, Küster 2, Alter 2, Daniel, Tampe 4, Naumann 4/3, Jopp, Panhans 5, Hoppe 3, Kiwa 9. (rwx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.