Handball-Oberliga: Frauen verlieren 26:33

Zwehrens Gegenwehr reicht nicht

Torgarantin: Carina Salzmann von der HSG. Foto: nh

Oberursel. Eine 26:33 (11:15)-Niederlage mussten am Samstagabend die Oberliga-Handballerinnen der HSG Zwehren/Kassel beim Tabellenführer TSG Oberursel hinnehmen.

„Dabei sind wir gut ins Spiel gekommen. In der zwölften Minute haben wir sogar mit zwei Toren geführt“, sagte Trainer Gunnar Kliesch. Positionsspiel und Deckungsarbeit hätten gestimmt, nur im Angriff habe man nicht das umsetzen können, was man sich erhofft hatte.

Vor allem in der zweiten Halbzeit ließen die HSG-Spielerinnen etwas die Köpfe hängen und mussten mit den Konsequenzen leben: 28:19 stand es in der 44. Spielminute. „Loben muss ich meine Mannschaft trotzdem, denn in den verbleibenden 16 Minuten haben wir dann nur noch fünf Tore zugelassen.“

Insgesamt habe man das Positionsspiel der Gastgeber gut im Griff gehabt, nur habe man die eigenen Angriffe zu überhastet abgeschlossen, lautete Klieschs Bilanz. Daraus resultierend seien zwölf Tore von Oberursel durch Tempogegenstöße zustande gekommen, kritisierte der Trainer. (sol)

HSG-Tore: Salzmann (8), Naumann (7/5), Kiwa (6), Bachmann (2), Appel (2), Hoppe (1)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.