Auswärts vierte Pleite in Serie für HG Rosdorf

Helmstedt. Auswärts läuft es bei den Oberliga-Handballern der HG Rosdorf-Grone in der Schlussphase der laufenden Saison überhaupt nicht mehr. Bei den Handball-Freunden Helmstedt-Büddenstedt verlor das Team von Chefcoach Gernot Weiss und Co-Trainer Lenny Pietsch mit 26:33 (13:19) – die vierte Auswärts-Niederlage in Folge.

„Ich bin trotz der Niederlage eigentlich zufrieden“, meinte HG-Coach Weiss. Seine Mannschaft startete gut, bekam danach aber Helmstedts Ausnahmeakteur Andy Obst immer weniger in den Griff. Zudem fühlte sich Rosdorf, das ohne Menn und Zech spielen musste, auch von den Referees benachteiligt.

Zudem konnte Hubertus Brandes (Rippenprobleme) nur in der Abwehr und Jan-Patrick Bohnhoff nur wenig eingesetzt werden. Auf Krebs verzichtete Weiss in der zweiten Halbzeit aus taktischen Gründen.

HG RG: Krüger, Ziegler - Krebs 5, Warnecke 2, Bruns 6, Bohnhoff, Brandes 2/2, Ruck 1, Osei-Bonsu 5, Naß 3, Quanz 1, Herthum 1. (haz/gsd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.