Handball-Oberliga Männer: TG Münden zu Gast

Derby 2 in Rosdorf mit geänderter Lage

Dieter

Göttingen. Derby mal unter anderen Vorzeichen: Wenn sich am Freitagabend die HG Rosdorf-Grone und die TG Münden in der Männer-Oberliga in der Sporthalle am Siedlungsweg gegenüberstehen, gibt es eine andere Ausgangslage als in den vergangenen Jahren.

Während die Rosdorfer weiterhin im erweiterten Vorderfeld des Klassements anzutreffen sind, ist die TG Münden in dieser noch jungen Spielzeit auf den vorletzten Platz abgerutscht. Was auch damit zu tun hat, dass das Team von Trainer Frank Janotta in der laufenden Vorrunde nur Auswärtsspiele bestreitet – die Spielstätte wird auf Vordermann gebracht. So stehen sechs Niederlagen in sechs Spielen in der Tabelle, in der nur noch Eintracht Hildesheim II noch schlechter steht. Auch TG-Torgarant Christian Grambow (zuletzt 16 Treffer beim achtbaren 27:29 in Hameln), der in der vergangenen Saison in Rosdorf verletzt fehlte, konnte an der Talfahrt nichts ändern

Die Rosdorfer, denen nach dem Münden-Match zwei Auswärtsspiele bevorstehen, brauchen einen Sieg, um dem Zweiten (Northeim), Dritten (Schaumburg) und Vierten (Hameln) auf den Fersen zu bleiben.

PS. Über einen Sieg würde sich bestimmt auch Dieter Kress freuen: Der HG-Manager feiert am Sonntag seinen 54. Geburtstag. (haz-gsd/nh) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.