Drei Testspiele für HSG Plesse

Nörten/ Bovenden. Der Einstieg in die Testspielserie während der Saisonvorbereitung ist der HSG Plesse-Hardenberg mit dem 34:25-Erfolg in der vergangenen Woche beim hessischen Oberliga-Aufsteiger TSV Vellmar geglückt. Jetzt startet der Oberliga-Aufsteiger zum ersten Dreier-Test.

Sonntag Derby in Katlenburg

Am Donnerstag sind die Burgen-Handballer ab 20.30 Uhr zu Gast beim Verbandsliga-Aufsteiger MTV Geismar. Es folgen die Spiele beim Drittligisten Eintracht Baunatal (Samstag, 18 Uhr) und beim Verbandsligisten HSG Rhumetal (Sonntag, 15 Uhr in Katlenburg) Schwerpunkt dieser Testspielreihe wird, so HSG-Trainer Dietmar Böning-Grebe, das Zusammenspiel im neuen Rückraum sein, in den nach dem Weggang Carsten Beyers Neuzugang Jan-Niklas Falkenhain zu integrieren ist. Von den sechs derzeit zur Verfügung stehenden Rückraum-Akteuren fehlt an diesem Wochenende allein Thomas Reimann.

Dass der Oberliga-Neuling bislang ausnahmslos auswärts testet, ist der Hallen-Situation geschuldet: „Sowohl in Bovenden als auch in Nörten werden während der Sommerferien die Hallen auf Vordermann gebracht. Erst nach den Ferien können wir sie wieder uneingeschränkt nutzen“, sieht Böning-Grebe die bisherige Saisonvorbereitung unter einem eher unglücklichen Stern. (zdz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.